Wie schmeckt Bilk? – Ein kulinarischer Stadtteilspaziergang
07.06.2014

Es gibt eine Premiere, zu der ich herzlichst einladen möchte: am Samstag, 28. Juni 2014 biete ich erstmalig einen kulinarischen Stadtteilspaziergang an. Es geht durch Bilk, den tollen Stadtteil, in dem ich seit 6 Jahren zuhause bin und auch bereits einige kulturkulinarische Aktionen realisiert habe.

WIE SCHMECKT BILK? ist mehr als eine gewöhnliche Stadtführung. Es ist ein Spaziergang für alle Sinne, der dazu einlädt, kulinarische Geschichte(n) des Stadtteils zu erkunden.
Wir werden Bilk in mehreren Kostproben erschmecken, kulinarische Anekdoten von früher und heute hören, hinter die Fassaden schauen und Menschen kennenlernen, die sich mit Herzblut dem Thema Essen widmen.
Seid gespannt auf neue Perspektiven, feine Geruchsspuren, unerwartete Berührungspunkte und köstliche Geschmackserlebnisse!

Ich freue mich über alle, die neugierig sind und mit mir gemeinsam durch Bilk spazieren!

Daten und Fakten:

Samstag. 28. Juni 2014, 11:00 – ca. 13:45 Uhr
25,00 € pro Person (inkl. Kostproben)/ Kinder bis 12 Jahre frei
Insgesamt sind 20 Plätze zu vergeben (Stand 27. Juni: NOCH 4 PLÄTZE FREI!)
Interesse? – Dann einfach perMail an info@kulturkulinarik.de anmelden. Ihr erhaltet dann Infos zum Treffpunkt.


brotzeit bei nachtaktiv
12.05.2014

Am letzten Samstag zeigten die Mönchengladbacher Kulturschaffenden mal wieder, wie unglaublich kreativ und ideenreich sie sind: nachtaktiv 2014 – die fünfte Mönchengladbacher Kulturnacht bot über 220 Veranstaltungen an über 40 Orten! Und ich war mit vier brotzeit-Stationen dabei, an denen man Brote mit insgesamt zwölf verschiedenen selbstgemachten Brotaufstrichen probieren konnte. Kleine Häppchen als Stärkung für die umtriebigen Kulturnachtbesucher! Insgesamt wurden 35 kg Brot und 17 kg Aufstriche verschlungen.
Mehr Fotos und alle Rezepte zum Download findet ihr unter "Projekte"!


Es sprießt wieder!
28.03.2014

Kommt Sonne, kommt Energie! Und nachdem ich in den letzten Wochen und Monaten viele Gespräche geführt und Projekte konzipiert habe, geht es nun endlich daran, einiges davon umzusetzen! In Nettetal wird ein neugestalteter Raum eröffnet, die Küchenforscher beginnen ihre Reise und für die 'Brotzeiten' in der Mönchengladbacher Kulturnacht werden die letzten Aufstriche getestet.
Ihr wollt mehr wissen? – Dann lest den aktuellen Newsletter hier: http://eepurl.com/QJbpz. Wer ihn regelmäßig 2-3 mal pro Jahr gratis ins E-Mail-Postfach geliefert bekommen möchte, schreibe mir einfach kurz eine Mail an info@kulturkulinarik.de!


Jahresanfangsgewusel
13.02.2014

Das neue Jahr ist schon nicht mehr ganz neu. Ich habe den ruhigeren Januar und Februar dazu genutzt, aufzuräumen, mich von überflüssigen Dingen zu trennen und neue Pläne zu schmieden. Ganz oben auf meiner Liste für 2014 stehen:
  1. raus aus dem Home-Office 
  2. das Thema Nachhaltigkeit inhaltlich und strukturell stärker in den Projekten verankern
  3. Werbung machen
  4. Website für mobile Endgeräte optimieren
  5. mehr Dinge einfach ausprobieren
  6. neue Rezepte und alte Haushaltstechniken kennenlernen.
Ich bin dabei, die Pläne in die Tat umzusetzen und kann kaum glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Aktuell bin ich vor allem an den Punkten 2 und 6 dran. Anfang der Woche habe ich zum Beispiel mitgeholfen, ein Schwein zu verwursten. Eine sehr wertvolle Erfahrung inklusive exklusiver Einblicke hinter die Kulisseen einer Metzgerei, die noch selbst schlachtet. Einige Fotos dazu werde ich demnächst unter "Projekte" hochladen.
Falls jemand eine Idee hat, wie ich es finanzieren könnte, einige Monate lang durch die Lande zu reisen, Erzeuger zu treffen, hinter die Kulissen zu schauen und meine Begegnungen und Einblicke zu dokumentieren, meldet euch! Da hätte ich extremst große Lust drauf!


Jahresend-Dankeschön
23.12.2013

Ein spannendes und ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich sage DANKE für die Unterstützung, das mir entgegengebrachte Vertrauen und die gute Zusammenarbeit. Für das nächste Jahr sind bereits einige Ideen und Projekte ausgesät. Es wird sehr lecker weitergehen. Seid gespannt!


... und Action!
16.12.2013

Die letzten acht Wochen waren extrem actionreich. Eine Welle von spanndenen und herausfordernden Aufträgen überschwappte mich und forderte meine ganze Konzentration. Von einem Workshop über unkonventionelles Anrichten von Speisen über einen 'Upcycling Lunch' für 100 Personen aus krummem, nicht marktfähigem Gemüse, einen neuen kunst-kulinarischen Kulturrucksackworkshop, ein Stadtforschungsprojekt zum Thema Einmachen und ein Wiederbelebungsprojekt für 'Hungrige Orte' bis hin zur Skizze eines mobilen, grenzüberschreitenden Restaurantkonzepts.
Ich reiste von Bonn nach Berlin und von der Eifel nach Moers – von Schülerfirmen zu Konferenzteilnehmern und von Jugendlichen zu Senioren.
Demnächst folgen Details und Bilder zu den Projekten, aber es wird vermutlich nächstes Jahr werden, denn jetzt ist erstmal Plätzchenbacken und Entspannen angesagt.


Kostproben von der Zwiebel
26.10.2013

Am Samstag, 2. November 2013 bin ich mal wieder bei den teilmöbliert-Designern zu Gast. Von 12–15 Uhr präsentiere ich im Rahmen der Ausstellung KÜCHE die Vielfalt der Zwiebel. Es wird Kostproben in mehreren Geschmacksrichtungen, Konsistenzen und Zubereitungsarten geben.Freundinnen und Freunde der Zwiebel sind herzlich eingeladen, Zwiebelskeptiker ebenfalls!
Lorettostraße 9, Düsseldorf-Bilk, www.teilmöbliert.com/blog.html